Frohes Fest und Igelnest!

Frohes Fest euch allen!

Wir wünschen Euch ein besinnliches und unbeschwertes Weihnachtsfest!

Es weihnachtet liebe CityFarm-Freunde und wir hoffen euer heiliger Abend war ebenso schön wie die unseren. Wir feiern Weihnachten leider getrennt, da jeder von uns seine Familie besucht. Trotzdem genießen wir natürlich das Zusammensein unserer Sippen, auch ohne Schnee und Winterstimmung.

Um Silvester werden wir euch an dieser Stelle einen persönlichen Ausblick auf das kommende Jahr geben. Denn schon jetzt haben wir einige Projekte sicher, sowie die Begleitung durch eine Bachelosarbeit. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes mal erzählt werden.

Die Winterstimmung fehlt nicht nur uns, auch die Igel sehen es gar nicht ein bei den hohen Temperaturen durchgehend zu schlafen. Ihr Winterquartier befindet sich in einem ruhigen, kühlen Keller bei Ildi. Sie benötigen zum Schlafen Temperaturen unter 6°C, sonst fallen sie in einen kräftezehrenden Dämmerschlaf oder schlummern nur tagsüber und dackeln des Nachts munter durch ihre Käfige. Zu Fressen bekommen sie jetzt nur noch Katzentrockenfutter gemischt mit Erdnussbruch und natürlich Wasser. Feuchtfutter rühren sie gar nicht mehr an, auch wenn sie in der Nacht wach sind. Das gibt Anlass zur Hoffnung, dass sie gleich wieder in ihre Nester in den gut gepolsterten Häuschen zurückkehren, wenn die Temperaturen wieder fallen. Zum Glück passt sich der alte Keller, den nur eine klapprige Holztür von draußen trennt, schnell den Gradzahlen von außen an.

DDR-Briefmarke Frau Igel und Borstel. Quelle Wikipedia

Es bleibt also spannend und die kleinen Borstel halten uns noch immer auf Trapp.

Kenn von euch noch jemand den kleinen Borstel und Frau Igel? Sie waren Gefährten von Pittiplatsch und Schnatterinchen aus dem Märchenwald. Wie, einige von euch kennen auch diese kleinen Freunde nicht? Na sowas, da müssen wir aber dringend Abhilfe schaffen, denn es zählt zum Kinderkulturgut der ehemaligen DDR. Den Sandmann kennen sicherlich alle mit den kleinen Geschichten am Abend. Die allabendliche Sendung war in einigen Regionen Deutschlands von den Figuren aus dem Märchenwald geprägt. Darunter Pittiplatsch, Schnatterinchen, Frau Elser, Herr Furchs und natürlich Frau Igel und ihr Sohn Borstel.

Hier habe ich nach langer Suche eine Sendung für euch gefunden, in der auch der kleine Borstel vorkommt. Nun lasst uns zurücklehnen und die Welt für kurze Zeit aus Kinderaugen betrachten und alle Sorgen der vergessen. Herr Fuchs erfindet einen Superdauerlutscher:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s