Besuch von den Ökokids der Kita Ulmer Straße

  Die erste große Kinderaktion auf der CityFarm mit den Ökokids der Kita Ulmer Straße!

Endlich war es soweit, wir durften die erste Kindergruppe bei uns willkommen heißen!

Besuch auf der CityFarm

Am letzten Donnerstag, dem 19. April, besuchte uns die Ökokids-Gruppe auf der CityFarm. Nach einer kurzen Einweisung buddelten 21 Kindergartenkinder fleißig an ihrem Beet. Die Gruppe ist die Erste, die ein Beet auf der CityFarm anlegen darf. Hinten am Zaun, gleich neben dem neuen Hochbeet aus alten Bohlen, werden bald Zucchini, Bohnen und andere leckere Gemüse gedeihen. Das Gemüse wird  vor den Sommerferien  zur Abschlussfeier mit den Eltern zu einem bunten Mahl verkocht.

Mit viel Eifer und Spaß am Wühlen in der Erde, befreiten die Kids ihre Fläche von Wurzeln und Steinen.

Fleißige Beetbuddler

Das freie Bewegen auf der CityFarm erfreute unsere kleinen Gäste sehr. Die einen hackten und buddelten, andere schnipselten Holz für das Hochbeet klein und wieder andere versenkten Karotten im Teich (Samstag entdeckten Besucher die roten Möhren im Wasser. Amüsiert angelten wir sie heraus und verfütterten sie an die richtigen Tiere).

Wer Futter in der Hand hat, ist automatisch der Freund unserer Kaninchen.

Natürlich begeisterten unsere Hoppler die Kids besonders. Doch keine Angst vor zu viel Stress bei den Kaninchen, denn die Tiere sind Besuchern gegenüber sehr aufgeschlossen. Schon als kleine Kaninchenknirpse wurden sie regelmäßig mit Kindern im Gehege konfrontiert. Schnell gewöhnten sie sich an die Besucher und wurden handzahm. Mitte April wurden die Tiere auf die CityFarm in Gehege umgesiedelt. Setzen wir nun jemanden ins Gehege, kommen die großen Kleinen neugierig angehoppelt und untersuchen den Besucher gründlich nach Fressbarem. Momentan sind Möhrchen total angesagt, nachdem die Begeisterung über frischen Löwenzahn wieder nachgelassen hat. So freuten sich auch die Kinder über die niedlichen Kaninchen und wollten gar nicht mehr raus aus dem Gehege.

Als Abschluss entzündete Benni zusammen mit den Kindern ein Lagerfeuer. Nun wurde Stockbrot gebacken und das Lunchpaket geöffnet. Sehr zur Freude unserer vierbeinigen Freundin Ronja, die natürlich wieder mit von der Partie war. Sie kennt die Gruppe schon und weiß leider auch welches Kind sie mit großen Augen anschauen muss, damit zufällig ein Stück Wurst zu Boden fällt. Aber liebe Kinder, so süß die Ronja euch auch anschaut, bitte gebt ihr nichts zu fressen. Sie bekommt zu Hause genügend Futter und soll doch nicht kugelrund werden.

Ein Feuer, Stecken und Stockbrot macht Kinder glücklich.

Insgesamt hat es allen viel Freude bereitet den Vormittag auf der CityFarm zu verbringen, vor allem da die Sonne uns frühlingshafte Temperaturen schenkte.

Vielen Dank an die tollen Erzieherinnen Elli und Sabrina (+ eine Mama) und an unseren super Fotografen Jens Börner!

Das Lieblingsspiel der kleinen Rabauken: "Benni fällen".

Die Hängematte unter Zwetschgenbäumen hatte ständigen Zulauf.

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by a2011 on 24. April 2012 at 07:19

    das ist so schön zu sehen. Wunderbar, was Ihr da gestartet habt …

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s