Sommer auf der CityFarm Augsburg

Liebe CityFarm-Freunde,

der Sommer bescherte uns bisher recht viel Wasser aber auch ebenso viele traumhafte Sommersonnentage!  Vor allem der vergangene Sonntag war ein traumhafter Hochsommertag, den wir bei leckerem Kuchen (danke Stefi!) mit Freunden der CityFarm verbrachten.
Entsprechend dem Wetter sieht auch unser Garten aus. Die Kürbisse zum Beispiel wuchern derart, dass unser süd- und mittelamerikanisches Beet ein gigantisches Rankgitter erhielt. Das war dringend notwendig, denn die Ranken eroberten schon Stück für Stück die Hecke und den nebenstehenden Apfelbaum. Dann hängen bald Kürbisse im Baum!
Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Stefan und Simon, die am Sonntag neben dem Rankgerüst auch eine neue Bank für unseren frisch angelegten Topfgarten bauten.

Eine Bank für den Topfgarten

Eine Bank für den Topfgarten

Und natürlich an Robert, der unseren neuen Kaninchenstall mit wunderbaren Holzböden ausstattete. Ihr fragt euch jetzt sicher, warum wir schon wieder einen neuen Stall brauchen? Wir brauchen ihn nicht unbedingt aber wir wollten unserer Kaninchen-MännerWG einen Anbau schenken. Der Stall besitzt drei Stockwerke, die Robert über kleine Treppen miteinander verband. Nun können sich die Jungs in den neuen Stall zur Siesta zurückziehen, wenn alle anderen guten Plätze schon belegt sind. Auf dem Foto sehr ihr den neuen Stall im Hintergrund stehen.

Ein Sommertag auf der CityFarm.

Ein Sommertag auf der CityFarm.

Vergangenen Freitag Abend fand die Veranstaltung „Marmeladensommer“ auf der Cityfarm statt. Wir kochten zusammen verschiedenste Marmeladen und experimentierten mit Kräutern und Gewürzen. Besonders lecker gelang uns eine Pfirsichmarmelade mit Johannisbeersaft und den Blättern des blaues Staudenysops. Die Stimmung war ausgelassen und jeder konnte ein paar Gläser Marmeladen mit nach Hause nehmen. Selbst als uns zuletzt der Regen erwischte, wurde unter dem Sonnenschirm weitergekocht, denn eines wollten wir noch unbedingt ausprobieren: Zucchinimarmelade! Hmmmmmm, lecker!!!!

Die nächste Veranstaltung „Marmeladensommer“ findet übrigens am 29. Juli von 10 bis 13 Uhr statt. Kostenbeitrag 7 Euro. Es sind nur noch wenige Plätze frei!

Marmeladensommer

Marmeladensommer

Wir sind stolz euch berichten zu können, dass die CityFarm Augsburg sich als offener Garten für die Menschen aus der Stadt bewährt hat. Ganze Familien verbringen bei uns ihre freien Tage und genießen den ungezwungenen Rahmen der Farm. Die Kinder können sich frei bewegen und die Erwachsenen sich bei einem Kaffee im Liegestuhl entspannen.
Für die Kleinen ist es immer eine besondere Freude mit Spaten bewaffnet den Hühnern gegenüber zu treten. Die Tiere kommen mittlerweile gackernd und flatternd angerannt, sobald jemand mit Spaten das Gehege betritt. Dann geht es los: die gemeinsame Regenwurmsuche! Während die Kinder umgraben, picken sich unsere Hühner die dicksten Würmer aus der lockeren Erde. Dabei gibts schon mal den ein oder anderen Streit um ein besonders dickes Exemplar – sehr zur Freude der Kinder.

Teamwork Regenwurmsuche

Teamwork Regenwurmsuche

Zu guter Letzt noch eine kleine Anekdote:
Vor zwei Wochen radelten wir auf dem Weg zum Feld durch Pfersee. Neugierig lugten wir in alle Gärten und fielen plötzlich aus allen Wolken. Eine Kuh! Zwei Kühe, nein drei sogar vier Kühe trotteten auf einer Wiese nahe der Wertach umher. Ein Blick und es war klar: das müssen wir uns ansehen! Also reingetreten in die Pedalen und auf zum Koppeleingang.
Dort lernten wie die Besitzerfamilie der Tiere kennen und schnell stellte sich heraus: wir sind nicht die einzigen Stadtbauern! Denn der Familie gehören noch 70 Ziegen, die über den Sommer auf der Alm bei Mittenberg ihr Leben genießen dürfen.
Gemeinsam wurden die Kühe eingefangen und verladen. Da sie ihre Weide ratzekahl gefressen hatten, wartete anderswo frischen Grün auf sie. Vor allem Benni freue sich über die Gelegenheit mal wieder unter Kühe zu kommen. Hatte er doch bei unserem Hüttenaufenthalt auf der Waldbergalm im vergangenen Jahr die gutmütigen Tiere ins Herz geschlossen.

Wir haben uns sehr über das Kennenlernen gefreut und würden uns noch mehr freuen beim Almabtrieb der Ziegen helfen zu dürfen (denn Ildi liebt Ziegen!!!!).

Benni und Isi

Benni und Isi

Advertisements

2 responses to this post.

    • Liebe Heidi,
      wir nehmen keine fremden Tiere auf und geben auch unsere Tiere nicht ab. Wir züchten ausschließlich Nutztiere und keine huschipuschi Kuscheltiere. Die Aufnahme fremder Tiere ist immer eine Gefahr für unseren Bestand, zudem haben wir keinen Platz. Uns geht es gerade darum, den Kindern einen normalen Umgang mit Tieren zu vermitteln, da Haustiere oft ist einem sehr verklärten Licht betrachtet werden. Das mennt man auch Bambi-Syndrom. Leider müssen wir das ca. 1x pro Woche irgendwem mitteilen: wir sind keine Tierauffangstation. Dafür ist das Tierheim verantwortlich. Es tut uns leid dir da vor den Kopf stoßen zu müssen.
      Daher solltest du vielleicht andere Vermittlungswege in Betracht ziehen.
      Liebe Grüße
      Das CityFarm-Team

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s