Es geht weiter! Die CityFarm stirbt nicht!

Altweibersommer auf der CityFarm Augsburg.

Altweibersommer auf der alten CityFarm Augsburg.

Wie bezeichnend, dass unser 100ster Artikel in unserem Blog die lang ersehnte gute Nachricht ernthält!

Im Februar dieses Jahres erhielten wir die Kündigung unseres gepachteten Grundstücks aufgrund Eigenbedarfs. Ein Jahr blieb und nun noch eine neue Heimat für die Farm zu finden. Die Augsburger Medien berichteten ebenso über unsere Suche, wie verschiedene Blogs. Hier eine kleine Auswahl:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Die-Cityfarm-in-Oberhausen-sucht-eine-neue-Heimat-id29868292.html

https://freiraumaugsburg.wordpress.com/2014/05/19/die-cityfarm-augsburg-sucht-ein-neues-grundstuck/

http://www.neue-szene.de/magazin/region/ich-pflanz%E2%80%99-mir-die-welt-wie-sie-mir-gef%C3%A4llt

http://beta.lifeguide-augsburg.de/cityfarm-sucht-grundstueck/

Gartenpanorama

Byebye alte CityFarm!

Trotz der öffentlichen Aufmerksamkeit wollte sich kein geeignetes Grundstück finden lassen. So nahmen wir schließlich über mehr oder weniger Umwege Kontakt zu Stadt auf. Im Sommer ruhte die Suche dann ein wenig, was uns aber hoffentlich nachgesehen werden kann, denn schließlich handelte es sich um unsere Hochzeit und Flitterwochen Letztere konnten wir als Auszeit nutzten um der Sache mit etwas Abstand zu begegnen.

Doch leider entwickelte sich nach unserer Rückkehr die Sache etwas verzwickter als erwartet. Ich möchte es nicht weiter ausführen, nur soviel sei gesagt, es kam aufgrund eines makaberen “Witzes“ und Interviews zu Missverständnissen mit einem Stadtvertreter.

Original ungarischer Kesselgulasch auf der CityFarm.

Auch auf der neuen Farm wird der Gulasch überm offenen Feuer brodeln.

Doch dann, nachdem wir unsere Notfallauflösungspläne schon grob geschmiedet hatten, fand sich endlich eine kompetente Truppe aus verschiedenen Ämtern zusammen, die sich engagiert dem Problem annahmen. Bald war eine Liste der in Frage kommenden Flächen aufgestellt, zu welcher in der vergangenen Woche ein Ortstermin stattfand. Die Vor- und Nachteile wurden diskutiert und einige Flächen konnten schon von vornherein ausgeschlossen werden.

Schließlich blieben nur zwei Grundstücke übrig, eines in der Nähe der jetzigen Farm und eines im Gablinger Weg. Die Fläche in der Äußeren Uferstraße wird momentan noch geprüft, für das andere Grundstück könnten wir sogar sofort den Pachtvertrag unterschreiben.

Doch so einfach wie es klingt, ist es natürlich nicht. Für welches Grundstück wir uns im Endeffekt entscheiden, wird in der kommenden Woche beschlossen. Wir halten euch auf dem laufenden!

Wir freuen uns und sind glücklich, dass es weitergeht. Das Konzept wird sich ein wenig ändern, schließlich starten wir von Null auf einem Blankogelände. Wie ihr uns beim Aufbau der neuen Farm unterstützen könnt, teilen wir euch im nächsten Post mit.

Wir sehen uns auf der neuen ityfarm Augsburg 2.0!

Wir sehen uns auf der neuen ityfarm Augsburg 2.0!

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by FamiliePinguin on 8. Dezember 2014 at 22:22

    Jippi, bin schon sehr gespannt, wie es bei euch weiter geht.
    Und ganz viel Glück und Erfolg für eure neue Farm. =)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s